Siehe Fotos (5)

Die ehemalige Burg von Allauch

Historische Anlage und Denkmal, Historisches Erbe, Ausgrabungsstätte, Mittelalterliche Festung, Roman Um Allauch

  • Die Burg von Allauch wurde zwischen 1141 und 1148 von den Domherren der Kirche la Major in Marseille gebaut und zwar dort, wo sich bereits ein kleineres Bauwerk befand. Die Domherren waren seit ca.1121 die geistlichen und weltlichen Herrscher in Allauch.
    Zu der Burg kann man heute über einen steinigen, steilen, von Pinien gesäumten Weg gelangen. Bevor sie die Kapelle „Notre-Dame du Château“ erreichen, kommen Sie vorbei an: Gebetshäuschen, Burgmauern, dem eckigen Wehrturm und der „Poterne“,...
    Die Burg von Allauch wurde zwischen 1141 und 1148 von den Domherren der Kirche la Major in Marseille gebaut und zwar dort, wo sich bereits ein kleineres Bauwerk befand. Die Domherren waren seit ca.1121 die geistlichen und weltlichen Herrscher in Allauch.
    Zu der Burg kann man heute über einen steinigen, steilen, von Pinien gesäumten Weg gelangen. Bevor sie die Kapelle „Notre-Dame du Château“ erreichen, kommen Sie vorbei an: Gebetshäuschen, Burgmauern, dem eckigen Wehrturm und der „Poterne“, (dem ehemaligen Eingangstor der Burg).

    Gegen Ende des 15. Jh. als die Zeiten ruhiger geworden waren, verließen die Bewohner die Burg zogen in das heutige Dorf. Zwischen 1594 und 1596, während der Religionskriege, wurde die Burg auf Anordnung von Marseille abgebaut, weil man befürchtete, dass sie in die Hände der Protestanten fallen könnte.
  • Umwelt

    • In der Stadt
    • Fußgängerzone
    • Meerblick
Öffnungen

Öffnungszeiten

  • Das ganze Jahr über
    Geöffnet Jeden Tag
Unsere Vorschläge