13T2001445_1_WEB.jpg

Porte St Jean

Historische Anlage und Denkmal, Historisches Erbe, Klassik Um Tarascon

  • Im 14.° Jhd. zu Verteidigungszwecken errichtet. Mit Zinnen und Schießscharten ausgerüstet, erhielt es seinen Namen von der nahen Kapelle St Jean Baptiste. Die wunderschöne Goldene Jungfrau wurde 1866 aufgestellt und trug die Inschrift: "posuerunt me custodem", was die Einwohner von Tarascon übersetzten mit: "Sie haben mich zu ihrer Beschützerin bestimmt". Seit 1930 ist das Tor im "Erweiterten Bestand der Historischen Monumente" registriert.
Öffnungen

Öffnungszeiten

  • Das ganze Jahr über
    Geöffnet Jeden Tag
Unsere Vorschläge