Siehe Fotos (2)

Théâtre Galli

Kulturaktivitäten, Unterhaltung, Theater Um Sanary-sur-Mer

  • Es ist Jules Delaud, Autor zahlreicher Operetten, darunter "Baptiste de Signes", der 1931 die erste Sanary-Truppe gründete.

  • Bis nach dem Krieg hatte Sanary zwei Bühnen in den Kinosälen des "Ritz" und des "Variety". Die Ausstellungen kommen aus Marseille oder Paris. Man sieht dort Reda Kairo, Yves Montand...
    Es war ein ehemaliger Stummfilmprominenz, Georges Galli, der sich verpflichtete, die "Cité de la jeunesse", das heutige Galli-Theater, auf einem am Rande des Dorfes angebotenen Grundstück zu errichten. Georges Galli hatte seiner Karriere als Schauspieler ein Ende gesetzt, um dem Orden beizutreten.
    Pater...
    Bis nach dem Krieg hatte Sanary zwei Bühnen in den Kinosälen des "Ritz" und des "Variety". Die Ausstellungen kommen aus Marseille oder Paris. Man sieht dort Reda Kairo, Yves Montand...
    Es war ein ehemaliger Stummfilmprominenz, Georges Galli, der sich verpflichtete, die "Cité de la jeunesse", das heutige Galli-Theater, auf einem am Rande des Dorfes angebotenen Grundstück zu errichten. Georges Galli hatte seiner Karriere als Schauspieler ein Ende gesetzt, um dem Orden beizutreten.
    Pater Galli, der Pfarrer von Sanary geworden und sozial, sportlich und kulturell sehr aktiv ist, finanzierte diesen Bau mit seinem eigenen Geld und durch Spenden von vielen Sanaryens und Persönlichkeiten wie Paul Ricard. Die Berufung der Cité de la Jeunesse besteht in erster Linie darin, eine Sporthalle zu sein, die Gottesdienste beherbergen kann. Das vom Architekten Pierre Guieu entworfene Gebäude aus Rognes-Stein wurde am 27. Juni 1959 von Maurice Herzog, dem damaligen Staatssekretär für Jugend, eingeweiht.
    Im August 1977 schenkte Georges Galli, Kanoniker von Toulon und Pfarrer von Sanary, der Gemeinde die Cité, um seine Aktion zugunsten der Jugend fortzusetzen, für die er von Präsident Georges Pompidou zum Ritter der Ehrenlegion ernannt wurde. Heute ist das Theater Chanoine-Georges-Galli eines der größten Theater im Var. Hier finden Theater, Konzerte, Musik und Tanz statt.
  • Umwelt

    • Stadtzentrum
    • In der Stadt
  • Gesprochene Sprachen

Service
  • Zugänglichkeiten

    • Zugänglich mit Rollstuhl, mit Hilfe
    • Reservierter Platz 330 cm breit < 20 m vom Standort
    • WC + Haltestange + Bewegungsraum
    • Standort, Gebäude teilweise zugänglich
    • Möglichkeit, jemanden vor dem Standort abzusetzen
    • Magnetschleife an der Rezeption erhältlich
    • Empfangspersonal für die Aufnahme von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert
  • Aktivitäten

    • Tanz
    • Konzerte
    • Veranstaltungen
    • Theater
  • Ausrüstungen

    • Bar
    • Toiletten
    • Klimaanlage
    • Parkplatz in der Nähe
Tarife

Zahlungsmöglichkeiten

  • Scheck
  • Bar
Öffnungen

Öffnungszeiten

  • vom 2. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2021
    Geöffnet Jeden Tag
    * Von September bis Juni: Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr. Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr. Im Juli und August gibt es keine Ausstellungen.
Unsere Vorschläge