© T.Seray

Was gibt es neues in der Region Provence‑Alpes‑Côte d'Azur ?

Pressemappe Provence-Alpes-Côte d’Azur 2021 : Auf in den Süden !

Nach einem aufreibenden und anstrengenden Jahr 2020 geht die Region Sud mit einer Fülle von Projekten zuversichtlich in das Jahr 2021. Das Gebot ist: einfach, naturnah und maßvoll. Von den alten Griechen haben wir gelernt, dass das Meer alles Übel vom Menschen wäscht. Finden Sie Inspirationen für Reisen in die Region in dieser Pressemappe, die das CRT Presseteam zusammengestellt hat.

Veröffentlicht am 8 März 2021

Kunst & Architektur

Die routen der modernen und zeitgenössischen kunst

Diese neue Karte des regionalen Fremdenverkehrsverbandes Provence-Alpes-Côte d’Azur umfasst 27 bedeutende Sammlungen in der Region. Damit werden die Visionen der großen modernen und zeitgenössischen Künstler vom Surrealismus bis zur Landart leichter übersehbar. Neben der kartographierten Wegbeschreibung und der Vorstellung der einzelnen Einrichtungen listen Website und Broschüre auch ungewöhnliche Angebote auf wie Yoga in der Kunststiftung oder nächtliches Kunstwandeln.

Unterkünfte

Auf dem land, am mittelmeer, in den französischen südalpen ?

The People hostel – Marseille

Im Viertel La Joliette, 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Saint-Charles, hat der französische Street Art Künstler Grems das The People Hostel Marseille mit seinen bunten Graffiti verschönert. Dieses Hotel ist ein Projekt von France Hostels, gegründet 2015 von Romain Viennois für Rucksack-Touristen, Junggebliebene, aber auch Familien. Das Motto: zugänglich wie eine Jugendherberge, gesellig wie ein Gästehaus, stylisch wie ein Boutique-Hotel. Die Palette reicht von Schlafsälen mit Stockbetten über Familienzimmer für 4 Personen bis zu 2 Bett- und Doppelzimmern. Pluspunkte: 24-Stunden-Rezeption, WLAN im ganzen Haus.

People Hostel 

Alpin d’home **** Luxuriös, gemütlich, familiar – Les Orres

Die neun Wohn-Kuppeln auf 1800 Höhenmetern mit einer 160°Aussicht befinden sich auf einem terrassenförmigen Gelände in Les Orres, nur 20 Minuten von dem Outdoor-Paradies Serre-Ponçon entfernt. Mit Fußbodenheizung und einem Pelletofen sowie einer Whirlwanne in der Luxusausführung, bieten sie Platz für 2 bis 5 Personen. Das Frühstück und ein Snack am Nachmittag sind inklusive. Regionale Gerichte für das Mittag- oder Abendessen können bestellt werden. Les Orres 1800 und Les Orres 1650 sind auf einem Fußweg erreichbar. Wanderwege, Gleitschirmfliegen, ein Baumklettersteig und weitere Outdoor-Aktivitäten sind in kurzen Entfernungen erreichbar. 

Alpin d’home ****

Les Bergeries de Haute-Provence : Wein und weitblick

Das Weingut liegt zwischen dem Lure-Gebirge und dem Luberon-Massiv, am Schnittpunkt zwischen der Provence und den französischen Südalpen. Der zwei Kilometer lange Weg zur 16 ha großen, terrassenförmig angelegten Domaine folgt der Via Domitia, alten Transhumanz-Wegen und kreuzt vier antike Brücken. 2018 wurden verschiedene Rebsorten neu angepflanzt, darunter Nebbiolo, Vermentino, Blanco gentile und Cinsault. Zwei in Ferienwohnungen umgebaute Schafställe für 2 – 4 Personen mit Whirlpool bieten einen umwerfenden Blick über die Weinberge und Olivenhaine.

Les Bergeries de Haute-Provence

Kulinarik

Guide Michelin : Sterne-Regen für die Region Sud !

Zwölf neue 1-Sterne-Restaurants – das ist französischer Rekord. Mit 12 neuen Sternerestaurants im Jahr 2021, das sind 20 % der Neuzugänge (54 Adressen), steht die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur ganz oben im Ranking der ausgezeichneten Gebiete! Das neue 3-Sterne Restaurant des Jahres AM Alexandre Mazzia ist in Marseille. Kaum eine Branche wurde von der Pandemie so hart getroffen wie die Gastronomie. Aus diesem Grund war es den Inspektorinnen und Inspektoren des Guides Michelin ein ganz besonderes Anliegen, die Vielfalt der Berufe in der Gastronomie hervorzuheben und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem aus den Bereichen Service, Sommellerie und Patisserie vor den Vorhang zu holen.

AM Alexandre Mazzia

Das Restaurant La Mère Germaine – Châteauneuf-du-Pape

Mère Germaine feiert 2021 ihr 99-jähriges Bestehen mit einem Stern! Eine großartige Anerkennung für das junge Team in der Küche, Küchenchef Camille Lacome und Patissière Agathe Richou, und für Isabelle Strasser, die die beiden im La Tour d’Argent in Paris entdeckt hat. Das Paar kredenzt köstliche Gerichte in feiner Harmonie mit der Geschichte des Hauses, in dem die Pariser Prominenz von Gabin bis Fernandel gern zu Gast war. Das Hotel wurde komplett renoviert, das Restaurant mit 40 Plätzen schmückt jetzt ein Fresko des französischen Künstlers Hippolyte Romain. 6 Zimmer werden ebenfalls angeboten.

La mère Germaine

In der natur

Attraktiv – Das Château de la Barben, der neue freizeitpark der Provence

Das Château de la Barben ist 1.000 Jahre alt. Jetzt weht in den alten Gemäuern – einige stammen tatsächlich noch aus dem 12. Jahrhundert – ein neuer Wind, und was für einer! Das mächtige Gebäude gehörte einst König René I., es sah auch die Liebschaften der Pauline Borghese, Napoleons Schwester. Das Schloss, unweit von Salon-de Provence entfernt wird unter seinem neuen Besitzer, Viannet Akdemir d’Alançon zum Zentrum des Freizeitparks Rocher Mistral in dem sich alles um die Geschichte der Provence drehen wird. Außerdem werden Wein, Oliven, Mandeln und Gemüse nachhaltig angebaut, deren Ernte für das Restaurant vor Ort bestimmt ist. Die Eröffnung ist für Juni 2021 geplant.

Château de la Barben

Vaucluse-Mountainbike à la carte

Eine Karte, die als Broschüre oder als Download verfügbar ist, listet jetzt die 850 km markierten MTB-Strecken und die beiden vom französischen Radsportverband FFC zertifizierten MTB-Gebiete im überaus radsportfreundlichen Departement Vaucluse auf!  Insgesamt etwa 100 Routen, die Lust auf Mountainbiken machen, egal ob Freak, Anfänger oder E-Bike Fan. 

Vaucluse-Mountainbike

Weltoffen – Die Domaine du Rayol

Dieser Mittelmeergarten wurde vom französischen Botaniker und Landschaftsgärtner Gilles Clément auf einem 20 ha großen Anwesen am Mittelmeer, gegenüber den Îles d´Or angelegt. Der Garten ist ein Meisterwerk, ein Wohlfühlort zum Spazieren, Träumen, Ankommen. Darüber hinaus werden im Garten viele überraschende Aktivitäten geboten. So laden zum Beispiel zu Jahresbeginn die Guides zu einer Mimosenweltreise ein, denn auf der Domaine du Rayol wachsen 50 der insgesamt 1.200 Akazienarten mit ihren duftenden, gelben Blütenköpfchen.

Domaine du Rayol 

Download

Unsere Vorschläge