Shopping Provence Vlucas
©Vincent Lucas

Shopping in der Provence: Stil und Know-how!

Neben traditionellen Artikeln (Krippenfiguren, Töpferwaren) und provenzalischen Köstlichkeiten können Sie unerwartete Mitbringsel auch bei Nachwuchswinzern aufstöbern oder bei den einheimischen Betrieben zusammentragen. Oder erledigen Sie Ihre Einkäufe lieber im Großformat? Dann sind Sie in den Einkaufszentren der Region genau richtig!

Einheimische Produkte

Gehen Sie auf Nummer Sicher

Zu den unersetzlichen Sächelchen aus der Provence gehören selbstverständlich die zeitlosen Krippenfiguren, die Santons aus Aubagne, die Töpferwaren und die Keramik. Lassen Sie in Ihrem Koffer auch noch Platz für ein auf den Märkten aufgegabeltes typisches Umhängetuch (Boutis und Indiennes) und einen Würfel Seife aus Marseille. Im kulinarischen Bereich können Sie unter den vielfältigen provenzalischen Spezialitäten aus dem Vollen schöpfen: Tapenade, Anchoïade, Salami aus Arles, Stierpastete, Olivenöl, Pastis und natürlich die süßen Köstlichkeiten: Calissons aus Aix, Nougats, Navettes, Pompe à huile und Berlingots.

Artisanat et produits locaux

Betriebsbesichtigungen

Voll im Trend

Um die Provence unter einem ungewöhnlichen Blickwinkel kennenzulernen, nutzen Sie die Gelegenheit zur Besichtigung der Oliven- und Weingüter, Parfümerien, Seifensiedereien, Käsereien, Imkereien, Konditoreien. Wir haben hier gar nicht genug Platz, um alle handwerklichen Fertigkeiten der Region aufzuzählen! Betriebsbesichtigungen bieten Ihnen überraschende Entdeckungstouren und schöne ausgefallene Ausflüge in Welten der Düfte, Farben, Traditionen und Geschichte.

Shopping im großen Stil

In den Einkaufszentren

In den letzten Jahren hat Marseille im Stadtviertel La Joliette zwei Shopping-Paläste eingeweiht, in denen Einkaufserlebnis großgeschrieben wird: die Terrasses du Port, ein Einkaufszentrum im Großformat mit Blick aufs Meer, und die Voutes de la Major mit Schwerpunkt Dekoration, Design, Wellness und Fooding. Liebhaber von Luxusmarken zieht es unweigerlich zu MacArthurGlen Provence, einem Outlet im provenzalischen Baustil, in dem 120 Läden Artikel zu Tiefstpreisen anbieten. Machen Sie auch einen Abstecher nach Aix zu den Allées provençales, einem modernen, wie eine Markthalle anmutenden Zentrum, in dem alle großen Marken der Mode und der Dekoration unter einem Dach versammelt sind. Lassen Sie sich zu guter Letzt die alljährlich Ende Oktober stattfindende Grande Braderie in Saint-Tropez nicht entgehen. Drei Tage lang verkaufen die Händler der Stadt dort Modeartikel, Designerobjekte und Accessoires zu Schnäppchenpreisen!

Voir cette publication sur Instagram

Une publication partagée par Seven’s (@boutiques.sevens) le

Kunsthandwerk

Kunstgewerbe, Modeschöpfer und lokale Marken

Die Läden der Künstler, Kunsthandwerker und Modeschöpfer sind in Marseille am Cours Julien versammelt. Die ehemaligen Großmarkthallen beherbergen heute Nachwuchstalente aus dem Bereich der Konfektionskleidung sowie Antiquitätenhändler in entspannter Street-Art-Stimmung. Auch in Les Docks Village im Stadtteil La Joliette finden wir jede Menge trendige Läden. Falls Sie sich in Hyères aufhalten, werfen Sie einen Blick in das auf Bumerangs spezialisierte Geschäft Wallaby Boomerangs und in das Schmuckatelier Hélène D, das edle Handwerkskunst fortleben lässt und alte Schmuckstücke wieder aufpeppt. Um sich ein Paar der berühmten Sandalen aus Saint-Tropez zu gönnen, sind Sie bei K. Jacques oder im Atelier Rondini an der richtigen Adresse. In letzterem sind noch immer die Fußabdrücke von Marlene Dietrich ausgestellt! Auch in den Gassen der Innenstadt von Aix reihen sich vielerlei kleine kultige Geschäfte aneinander. Antiquitätenliebhaber finden ihr Glück in L’Isle-sur-la-Sorgue, wo sich auch die Textilfabrik Brun de Vian-Tiran befindet. In Gargas im Luberon restauriert und fertigt die Lustrerie Mathieu außergewöhnliche Kronleuchter. Zu guter Letzt verspricht Ihnen das Museum L’Occitane en Provence in Manosque eine Reise durch provenzalische Düfte.

Une journée shopping à...

    Schließen