La Ciotat en Provence
©AlainMouton

La Ciotat, ein kleines Dorf, in dem es sich gut leben lässt!

Das Dorf La Ciotat liegt im Schatten von Cassis und ist weniger bekannt, verdient jedoch unsere ganze Aufmerksamkeit. Als Heimat des Kinos und des Pétanque, zweier Disziplinen, die zum Stolz der Franzosen im Ausland gehören, beherbergt La Ciotat außerdem Naturschätze, die einen Besuch wert sind.

 

Die Wiege des Kinos

Unglaublich, aber wahr: zwei der beliebtesten Leidenschaften unserer Zeit, das Kino und das Pétanque-Spiel, entstanden in dieser Kleinstadt mit nur 35.000 Einwohnern! Der Kinematograph wurde der Öffentlichkeit erstmals am 21. September 1895 im Palais Lumière vorgestellt, in dem die Familie von Louis Lumière, dem Erfinder des Kinos, den Sommer verbrachte. Die zweite Vorführung fand einen Monat später im Eden statt, dem letzten noch aktiven Kino aus dieser Zeit.

 

… und des Pétanque

1908 spielte der Boulespieler Jules Lenoir aufgrund seines Rheumaleidens das „Jeu Provençal“ ohne Anlaufschritte, also mit geschlossenen Füßen, auf Französisch „pieds tanqués“. Diese Spielvariante wurde dann als Pétanque bekannt. Apropos Innovation: La Ciotat ist auch die erste Stadt in Europa, die sich einen Nichtraucherstrand ausgedacht hatte; ein weiterer Strand wiederum ist speziell für Wauwaus und deren Herrchen und Frauchen reserviert.

 

Découvrir l’histoire de la pétanque

Ein Seefahrererbe, aber nicht nur das …

Bruderschaften und Reeder hinterließen der Altstadt, die sich lange Zeit dem Schiffbau widmete, prächtige Herrenhäuser wie die Bastide Marin, die sich im Besitz der Ritter des Malteserordens befindet. Zu den kirchlichen Gebäuden zählen auch die Kapelle Notre-Dame-de-la-Garde, die Kapelle der Blauen Büßer und die Kapelle der Schwarzen Büßer.

 

Roadtrip sur la route des crêtes

Verführerische Buchten

Hinter den Werften sind im Schatten des Bec de l’Aigle zwei reizende, von einem roten Puddingfelsen umgebene Buchten verborgen. Mugel befindet sich in der Nähe des gleichnamigen Parks. Georges Braque wiederum fand seine Inspirationsquelle in Figuerolles. Das letzte Geheimnis dieser so vielseitigen Stadt ist ihre 430 Meter lange und 260 Meter breite grüne Insel, die sich für ein Picknick im Schatten zweier Buchten anbietet, welche mit dem Meerkajak oder einem Shuttleboot angesteuert werden können.

 

Découvrir le littoral provneçal

Nos suggestions
Decouvrir
Entdecken
quefaire-paca-istock-2.jpg
Aktivitäten
Sejourner Paca Istock 1
Aufenthalt