© Getty Images/iStockphoto

Weinlesezeit: Herbst in der Provence

In der Provence ist der Weinbau eine traditionelle altehrwürdige Kunst. Sobald der Sommer vorbei ist, läuten diverse Feste den Beginn der Weinlese und die wichtigen Herbst-Events ein! Sowohl Weinneulinge als auch Genießer sind herzlich eingeladen.

Winzerbegegnungen, um Farbe zu bekennen

Weinveranstaltungen und großartige Momente des Teilens

Bodenständigkeit und Geselligkeit werden beim Weinlesefest in La Cadière-d’Azur großgeschrieben, das zu einer richtiggehenden Institution geworden ist. Auf dem Programm: Festzug mit Karren zur Feier des Beginns der Weinlese und Entdeckung der Neuzugänge der köstlichen Weine aus Bandol. In der Nähe von Pierrefeu-du-Var werden die Aumérade Days vorbereitet: zu den Weinen des Château de l’Aumérade werden die traditionelle Winzersuppe und ausgewählte gereifte Käsespezialitäten gereicht. Halten Sie sich außerdem das letzte Augustwochenende frei, um an der Amtlichen Verkündigung der Weinlese (Ban des Vendanges) in Avignon in den Gärten des Rocher des Doms teilzunehmen. Bei diesem unnachahmlichen Winzer-Event wird der Beginn der Weinlese im Rhonetal gefeiert. Den ganzen Tag über begeistern Fanfarenzüge und Attraktionen, Verkostungen und regionale Erzeugnisse, und am Abend gibt es natürlich Gelegenheit, das Tanzbein zu schwingen!

Tag der offenen Tür in den Weingütern

Treffen mit Weinkennern

Fahren Sie nach Fréjus zu den anlässlich der Weinlese abgehaltenen Tagen der offenen Tür im Clos des Roses. Die Winzer teilen dabei ihre Leidenschaft und ihr einzigartiges Know-how, damit Sie über die Ernte ganz genau Bescheid wissen und gut gerüstet auf diese schönen Weinentdeckungen anstoßen können! Im September erwartet uns dann die Weinlese im Château des Demoiselles in La Motte. Zu dieser Gelegenheit können wir bei Weinkunde-Workshops und Weinproben lernen, wie wir die Jahrgänge an ihrem Bouquet unterscheiden. Im Vaucluse wiederum finden Sie die moderne und zugleich stilechte Kooperative Rhonéa. Wählen Sie dort eine „Besichtigung des Weinkellers mit Weinprobe“, um Ihre Kenntnisse zu vertiefen, oder nehmen Sie an einer überraschenden Schatzsuche 2.0 teil. Auf den Weinpfaden von Pierrevert, einer Weinbau-Hochburg des Departements Alpes de Haute-Provence, können Sie durch die herbstlich reifenden Weinberge streifen.

Werden Sie Weinleser(in) für einen Tag

Die schönsten Trauben zum Greifen nah

Frühstück im Château Paradis in Le Puy-Sainte-Réparade, um sich vor der praktischen Arbeit zu stärken: mit der Gartenschere Trauben abschneiden und in Eimer füllen. Anschließend findet im Hof des Weinguts das Mittagessen für die Weinlese-Lehrlinge statt. Es folgen eine Besichtigung des Weinkellers und des Weinlagers sowie ein selbständiger Spaziergang unter der milden Herbstsonne der Provence. Bei der Teilnahme an einer Weinlese kommen wir auch in den Genuss der legendären Geselligkeit des Südens, wie beispielsweise in Châteauneuf-du-Pape bei einem großen Picknick in Gesellschaft der Winzer. Mit Weinwissen aus erster Hand gerüstet ziehen wir dann los in die Weinberge. Die Winzer des Weinguts Beauvalcinte wiederum erläutern uns die Grundlagen ihrer altüberlieferten Arbeitsweise. Von der Gärung bis zur Weinbereitung haben Sie die Möglichkeit, alles zu fragen, was Sie schon immer über Wein wissen wollten. Um die Geheimnisse der besten Jahrgänge zu durchdringen, nehmen Sie an der Kelterung teil: ein unvergesslicher Augenblick!

Unsere Vorschläge