Nice Crt Cote D'azur France CmoirencNice Crt Cote D'azur France Cmoirenc
©Nice Crt Cote D'azur France Cmoirenc|MOIRENC_CAMILLE

Top der Besichtigungen, die Sie in Nizza unbedingt machen müssen

Entdecken Sie bei Ihrem Besuch an der Côte d’Azur die Geheimnisse der Geschichte und des kulturellen Erbes unserer schönen, einmaligen Region in Begleitung der offiziellen Guides des Ministeriums für Tourismus und Kultur, die Ihnen unvergessliche und originelle Besichtigungen anbieten, insbesondere in Nizza und Umgebung.

Architekturgeschichte in Nizza vom 18. bis zum 21. Jd.

Nizza ist eine außergewöhnliche Stadt. Seit dem 18. Jh. kommen Menschen hierher, um sich zu erholen und das mediterrane Klima mit seinen besonders milden Wintern zu genießen. Diese zumeist reichen und vornehmen Gäste kamen in Nizza an und fanden nicht immer Unterkünfte vor, die ihren Ansprüchen gerecht wurden. Daher brachten sie ihre eigenen Architekten mit, die für sie prachtvolle Wohnsitze errichteten. So wurde Nizza sehr schnell eine der schönsten und eklektischsten Städte der Riviera. Diese Tradition, in jeder Epoche elegant und modern zu bauen, hat Nizza zu einem echten Architekturmuseum unter freiem Himmel gemacht. Folgen Sie dem Guide und entdecken Sie Nizza erstmalig oder erneut einmal ganz anders!

Der Burgberg: die Geschichte der Burg, des Friedhofs und des Parks

Der Burgberg liegt hoch über dem Herzen von Nizza (auf einer Seite die Altstadt, auf der anderen der Hafen). Aber nur wenige Personen wissen, dass die Geschichte von Nizza genau an dieser Stelle begonnen hat, als die Griechen sich hier im 3. Jh. v. Chr. niederließen. Diesen Ort muss man unbedingt besuchen, denn hier lernt man alles über die lange, wunderbare Geschichte der Stadt, insbesondere durch die archäologischen Ausgrabungen und die stellenweise immer noch intakten Befestigungsanlagen. Außerdem sollte man die Gräber einiger Berühmtheiten besuchen, die auf dem Friedhof ruhen, und den Rundgang in dem ganz untypischen Park beenden, der mit einem majestätischen Wasserfall geschmückt ist. Von diesem einzigartigen Ort aus wird Ihnen der Panoramablick über die Stadt den Atem rauben, während Sie den Erläuterungen Ihres Guides zuhören.

Nizza und seine berühmten Maler

Entdecken Sie die Stadt durch die Werke und die Maler, die ihre Schönheit feierten. Maler fühlten sich schon immer durch das Licht von Nizza angezogen, bezaubert und inspiriert. Der berühmteste von allen ist Matisse. Er verbrachte hier einen großen Teil seines Lebens und sein Museum befindet sich, ebenso wie das von Chagall, im Stadtteil Cimiez. Zahlreiche ebenfalls berühmte Maler haben diese farbenfrohe, heitere Stadt, die stark italienisch beeinflusst ist, unsterblich gemacht. Dufy zum Beispiel hat eine große Anzahl Bilder hinterlassen, die die Altstadt darstellen. Auch Mossa, Vater und Sohn, haben jahrelang die Plattformen und Dekorationen des Karnevals gezeichnet. Und die Liste wäre noch lang! Folgen Sie bei Ihrer geführten Besichtigung den Spuren der Künstler!

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Emma (@doors_and_buildings)

Die Altstadt von Nizza – eine ganz besondere Geschichte

In der Altstadt von Nizza sind Sie in einer ganz anderen Welt. Enge Strassen, bunte Häuser „im italienischen Stil“, versteckte Museen und Monumente, Orte, die das breite Publikum nicht kennt, Gässchen, die zum Burgberg hinauf führen, zahlreiche und unterschiedlichste Kunstgalerien, zauberhafte kleine Boutiquen, Restaurants und Bars und natürlich Kirchen an jeder Straßenecke, mit schlichten oder kunstvollen Fassaden, aber innen immer prachtvoll gestaltet. Eine Welt, die man am besten mit einem Guide erkundet, damit man das Beste nicht verpasst!

Griechen und Römer

Wer hat die Stadt geschaffen?

Wir alle kennen den Ausdruck « griechisch-römische Zivilisation ». Wenn man sich aber genauer mit der Frage beschäftigt sieht man, dass Griechen und Römer sich in zahlreichen Punkten unterscheiden, wie in der Kunst, der Politik, der Philosophie und im alltäglichen Leben. Beide waren sie in Nizza präsent. Wer aber hat sich zuerst in Nizza niedergelassen? Wer hat wen inspiriert? Was bedeutet das Wort « Nikaïa »? Wie und von wem wurde diese Stadt geplant und gebaut? Und vor allem: was war der Grund für diese Niederlassung? Nach einer geführten Besichtigung des Burgbergs, des Stadtteils Cimiez und des Archäologischen Museums von Nizza sind all diese Fragen für Sie keine Rätsel mehr.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Ludo lsr (@ludo_lsr)

Die Russen in Nizza

Eine lange Liebesgeschichte

Die Russen können nicht ohne die Côte d’Azur leben und die Côte d’Azur wäre ohne die Russen niemals das geworden, was sie heute ist! Diese Liebesgeschichte beginnt zu Anfang des 19. Jh., als reiche Russen dem Beispiel der europäischen Eliten der damaligen Zeit folgen und den Winter unter der strahlenden Sonne von Nizza verbringen: große Schriftsteller, Maler, Mitglieder der Zarenfamilie, Komponisten – die russische gehobene Gesellschaft lebt und baut in Nizza das ganze 19. Jh. über. Mit der russischen Revolution von 1917  jedoch ändert sich die Lage sehr schnell. Unsere offiziellen Guides laden Sie ein, diese wenig bekannte, fesselnde und bewegte Geschichte kennen zu lernen.

Nos suggestions
Decouvrir
Entdecken
quefaire-paca-istock-2.jpg
Aktivitäten
Sejourner Paca Istock 1
Aufenthalt