Eine atemberaubende Küste

In der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur erwartet Sie eine beachtliche, 700 Kilometer lange Küste mit zahlreichen kleinen Felsbuchten, Kaps und Halbinseln und natürlich einem spektakulären Ausblick auf das Mittelmeer!

Die Camargue: zwischen Meer und Fluss

Die aus der Vereinigung des Mittelmeers mit der Rhone entstandene Camargue beeindruckt mit ihrer Artenvielfalt, ihren abwechslungsreichen Landschaften und ihrer kulturellen Pracht. Diese für ihre Stiere, Pferde und Rosaflamingos bekannte Gegend der Kontraste und Traditionen enthüllt Ihnen ihre unzähligen Facetten im Laufe der Jahreszeiten und der Augenblicke und ist ein unerschöpfliches Gelände zur Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt. Lassen Sie sich dort das Dorf Les Saintes-Maries-de-la-Mer und die Küste von Salin-de-Giraud und Port-Saint-Louis-du-Rhône auf keinen Fall entgehen.

Der Meeresgrund der Côte Bleue

Die etwa dreißig Kilometer lange Côte Bleue zwischen Martigues und Marseille besticht durch die besondere Schönheit ihres Meeresgrunds. Hier folgen entlang des für Ausflüge in die Natur angelegten Küstenwegs Steilküsten und Buchten aufeinander. Unterwegs können Sie in den malerischen Häfen Carry-le-Rouet, Sausset-les-Pins, Niolon, L’Estaque und Carro einen Zwischenstopp einlegen und Fischspezialitäten verkosten. Von Marseille aus können Sie auch mit dem Zug die Côte Bleue entlangfahren. Das „kleine Venedig der ProvenceMartigues ist auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Die Calanques: ein zauberhafter Ort

Die Calanques, ein Schmuckstück vor den Toren von Marseille! Die urwüchsigen, vom Wind und der Gischt des Meeres umwehten Felsenbuchten bieten auf ihren zahlreichen Aussichtspunkten herrliche Ausblicke auf das Meer und die Inseln von Marseille. Die Archipele Frioul und Riou gehören zum Netzwerk Natura 2000 und beherbergen zahlreiche, häufig verkannte Tier- und Pflanzenarten. Lassen Sie sich auch den reizenden Hafen von Cassis nicht entgehen, der vom Cap Canaille aus zu sehen ist.

 

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Sainte-Maxime ⭐ Officiel (@sainte_maxime) le

Die Küste von Var: unauffällige Strände und klares Wasser

Unberührte Buchten, schroffe Felswände, kleine Dörfer mit schattigen Terrassen … Die Küste des Departements Var bietet jede Menge herausragende Orte und vertrauliche Strände am glasklaren Wasser. Besuchen Sie insbesondere die Häfen von Sanary-sur-Mer und Bandol, wo die berühmten, für das Mittelmeer typischen Fischerkähne, die „Pointus“, vor Anker liegen. Vor Hyères befindet sich der verblüffende Nationalpark Port-Cros.

 

Der Golf von Saint-Tropez: ein berühmtes Schmuckstück

Eine herrliche, auf der ganzen Welt bekannte Bucht, ein legendärer Hafen, ein Ort der Jetset und zahlreicher Künstler: Saint-Tropez muss man einfach gesehen haben. In dem für seine feine Lebensart und seine Strandhütten beliebten Städtchen lassen sich etwas abseits vom Zentrum auch ruhigere Spaziergänge unternehmen. Machen Sie einen Ausflug in das Dorf Ramatuelle und zur Pfahlbausiedlung Port-Grimaud. Ebenfalls sehenswert ist das Musée de l’Annonciade mit einer schönen Würdigung der Maler des Pointillismus, des Fauvismus und der Nabis, die das Licht des Mittelmeers so glanzvoll einfingen.

 

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Jean Yves (@jyjymomo06) le

Das Esterel-Massiv und seine erstaunlichen Felsen

Auf der Straße „Corniche d’Or“ zwischen Mandelieu und Saint-Raphaël zeigt das aus Vulkangestein bestehende stattliche Esterel-Massiv sein zerklüftetes Relief aus Steilwänden und roten Felsen in seiner ganzen Pracht. Unzählige Inselchen und kleine schattige Buchten heben sich vor dem türkisblauen Meer im Hintergrund ab. Das immense bewaldete Esterel-Massiv erreicht eine Höhe von 600 Metern. Steuern Sie den Telegrafenturm Sémaphore du Dramont an, einen herrlichen Aussichtspunkt, von dem aus Sie das Maures-Massiv und die Porphyrfelsen „Lion de Mer“ (Meereslöwe) und „Lion de Terre“ (Landlöwe) überblicken, die den Eingang zum Golf von Fréjus bewachen

Die Côte d’Azur oder „French Riviera“

Von Cannes bis Menton wirkt der Reiz der berühmten Côte d’Azur auf uns ein. Die Stadt Nizza, die für ihre Promenade des Anglais und ihre Baie des Anges weltweit bekannt ist, wird aufgrund ihres regen Treibens manchmal sogar mit Los Angeles verglichen. Doch die Stadt der Blumen und des Karnevals verzaubert auch durch die Schönheit ihres Hinterlands mit seinen auf schroffen Hügeln wachsenden Oliven- und Obstbäumen.

Unsere Vorschläge