Costume Arlésienne

Top 5 der Touren « Kulinarisches und einheimisches Handwerk » in Arles

Folgen Sie bei Ihrem Besuch in Arles Ihrem offiziellen Guide und lernen Sie die Einheimischen kennen, die die alten Traditionen der Camargue bewahren. Ganz neue Routen warten auf Sie: Gastronomie der Camargue, Kunsthandwerk, Künstler und die emblematischen Stiere stehen auf dem Programm.

Arles und die Mode

Von den verschiedenen provenzalischen Trachten ist nur die von Arles  über die Zeiten hinweg erhalten geblieben. Bis in die 1950er Jahre wurde sie von allen Frauen getragen. Der grosse Modeschöpfer Christian Lacroix wurde in Arles geboren und hat sich immer an den Traditionen einer Stadt inspiriert, die ihm in Fleisch und Blut liegt. „Ohne es zu wissen bin ich zum Botschafter von Arles geworden“, sagte Christian Lacroix, nachdem er dem Hotel Jules César seinen neuen Look gegeben hatte. Folgen Sie Ihrem Guide auf den Spuren von Mode und Design vom 18. bis zum 21. Jh. im Herzen des Museums von Arles (Museon Arlaten auf provenzalisch), das von Frédéric Mistral gegründet wurde, und entdecken Sie die Kreationen von Christian Lacroix, die man in der ganzen Stadt finden kann.

Entdecken Sie

Die Tradition des Kunsthandwerks

Treffen Sie die Webermeister von Arles und entdecken Sie die Arbeit mit textilen Fasern auf einem traditionellen Handwebstuhl. Bei der Besichtigung einer Werkstatt sind Sie im Herzen des Geschehens und schauen beim Weben zu. Die Webermeister von Arles kreieren einzigartige Stücke aus Wolle, Mohair und Merinogarnen. Die Fasern werden sorgfältig in französischen Spinnereien ausgewählt und müssen besonders isolierend und strapazierfähig sein. Aus ihnen werden Hüte, Mäntel, Ponchos und Taschen hergestellt.  Ihr Guide öffnet Ihnen die Türen zum Arler Kunsthandwerk und nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Zeit zu den Ursprüngen des Textils.

10 000 Jahre Keramikgeschichte

Treffen Sie sich mit Arler Töpfermeistern und entdecken Sie die vielfältigen Techniken der Terracotta-Arbeit im Herzen einer Künstlerwerkstatt. Nach einem Rundgang durch das Stadtzentrum auf der Suche nach den Ursprüngen der Keramik von den frühesten Zivilisationen an öffnet Ihnen Ihr offizieller Guide die Türen einer Keramikwerkstatt, die auf Geschirr spezialisiert ist. Der Töpfermeister, der seine Stücke aus Steinzeug aus Saint Amant herstellt, erklärt Ihnen hier genauestens die verschiedenen Etappen der Fertigung und lädt Sie ein, mit dem Material in Berührung zu kommen.

Die Küche aus Arles und der Camargue

Die Küche aus Arles und der Camargue ist eng mit ihrem Herkunftsgebiet verbunden und verwendet gleichermassen Erzeugnisse des Landes, des Flusses und des Meers. Arles und die Camargue formen nämlich das reichste landwirtschaftliche Gebiet der Provence und die Vielfalt der Produkte hat es der einheimischen Gastronomie lange ermöglicht, sich autark zu entwickeln. Folgen Sie Ihrem Führer im Zentrum von Arles und lernen Sie die kulinarischen Profis der Stadt kennen. Entdecken und kosten Sie eine breite Auswahl einheimischer Spezialitäten wie Gambetta (ein Kräutersirup), Fougasse, Tomme aus Arles, Arler Kuchen (Nachtisch mit Aprikosen und Erdbeeren), Agriade (Rinderragout), Broufade, Raïto (Tomatensauce mit Kapern und Rotwein), Telline-Suppe und das berühmte Stierragout.

Traditionen der Camargue

Im Herzen der Traditionen der Camargue trohnt der Stier. Der Stier der Camargue wird grenzenlos verehrt. Wissen Sie übrigens, dass manche Stiere ihr eigenes Grabmal haben? Im Laufe dieser Besichtigung vermittelt Ihnen ihr offizieller Guide die Leidenschaft der Camargue und erklärt Ihnen die Ursprünge, Regeln und Bedeutung der Volksfeste, deren Hauptattraktionen Camargue-Stierkämpfe sind. Das Kreuz der Gardians, Raseteure und Cocardiers  sind für Sie schon bald kein Geheimnis mehr.

Nos suggestions
Decouvrir
Entdecken
quefaire-paca-istock-2.jpg
Aktivitäten
Sejourner Paca Istock 1
Aufenthalt